Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Beratung und Training

Für alle Leistungen gelten die nachstehenden Geschäftsbedingungen, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wird. Diese Geschäftsbedingungen werden mit Auftragserteilung, die mündlich oder schriftlich erfolgen kann, verbindlich.

1. Auftragsgestaltung

Lars Krüger Innovationsberatung, im Folgenden Auftragnehmer genannt, führt den Beratungs- und Trainingsauftrag frei von Weisungen aus. Ein Arbeitsverhältnis mit dem Auftraggeber wird dadurch nicht begründet.

Die Vertragspartner unterrichten sich gegenseitig über alle Umstände, die für den Auftrag und seine Ausführung bedeutsam sind.

Die vereinbarten Preise sind, sofern nicht anders vereinbart, Nettopreise. Hinzu kommen Nebenkosten wie z.B. Reise-, Unterbringungs- und Materialkosten sowie die gesetzliche Umsatzsteuer.

Der Auftraggeber ist berechtigt, den Trainingsauftrag schriftlich zu stornieren. Abhängig vom Zeitpunkt der Stornierung werden dabei folgende Gebühren für den Auftraggeber fällig. Maßgeblich ist der Eingang des Stornierungsschreibens beim Auftragnehmer.

  • Bei einer Absage ab einschl. 30 Tage vor festgelegtem Termin: 50 % des vereinbarten Honorars
  • Bei einer Absage ab einschl. 10 Tage vor festgelegtem Termin: 75 % des vereinbarten Honorars
  • Bei einer Absage ab einschl. 3 Tage vor festgelegtem Termin: 100 % des vereinbarten Honorars  

2. Urheber- und Lizenzrechte

Die vom Auftragnehmer bereitgestellten Materialien wie Präsentationen, Grafiken, Dokumentationsfolien, Auswertungsbögen, Text-, Video- und Audiodateien, Konzepte für Rollenspiele und sonstige Trainingsabläufe unterliegen dem Urheberrecht. Sie werden den Trainingsteilnehmern ausschließlich zu deren eigenen Gebrauch überlassen. Weitere Nutzungsrechte werden nicht übertragen. Der Auftraggeber und die Trainingsteilnehmer sind insbesondere nicht berechtigt, die Materialien vor, während oder nach den Trainings zu vervielfältigen, weiterzugeben und in Trainings zu verwenden.

3. Sonstiges

Durch den Vertrag mit dem Auftraggeber wird der Trainer nicht daran gehindert, gleichartige Veranstaltungen für eigene Rechnung oder für Rechnung Dritter durchzuführen.

Das Vertragsverhältnis unterliegt deutschem Recht.

Lars Krüger Innovationsberatung